Haben Sie Interesse an einer meiner Shows oder wünschen Sie eine Beratung?
    Kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Angebot oder falls Sie Fragen haben unter:

     tothkitta@yahoo.com
      0049 (0) 157 3006 3243

    Berlin, Deutschland





    Alles begann in meiner Heimatstadt Budapest in dem damals noch kommunistischen Ungarn, im Keller unseres Mehrfamilienhauses. Eine Nachbarin, welche Ballett Lehrerin war, bot dort in einen der Kellerräume einen Ballettunterricht für die Kinder in meiner Nachbarschaft an. Beim ersten „Probe-Abend“ erschien ich mit großer Begeisterung. Stolz und mit einem gewissen Enthusiasmus nahm ich an dem Unterricht teil und mir war schnell klar, dass diese Art der Bewegung schon damals eine tief in mir zu schlummernde Leidenschaft weckte.

    Leider blieb es bei diesem ersten Ballettabend in unserem Keller aus mangelndem Interesse der anderen Kinder und mit meiner Ballett Kariere war es daher fürs erste vorbei.

    Es dauerte aber nicht lange, bis ich in meiner Schule dem ersten Tanzkurs beitrat und es folgten noch so einige. Ich beschäftigte mich in dieser Zeit mit den unterschiedlichsten Bewegungsformen, wie Turnen, Jazz Ballett, Disco Tanz, Turniertanz oder Bühnen-Tanz.

    1999 war ich bereits Mitglied der „Kolibri“ Tanzkompanie, wo ich ein strukturiertes Training erhielt, das sich auf die Verbindung von modernem und klassischem Tanz konzentrierte. Mit meiner Tanzgruppe nahmen wir an Wettbewerben teil und wurden mehrmals ungarischer Meister in der Kategorie Bühnentanz.

    Eine weitere Leidenschaft von mir war seit je her die Begeisterung für fremde Kulturen und so zog es mich auch schon nach meinem Studium in die Ferne. Auch und vor allem, um entlang meines künstlerischen Lebensweges die verschieden Einflüsse einzufangen und für meine Entwicklung zu nutzen. So prägten mich vor allem Städte, wie Barcelona, London und Berlin, wo ich für jeweils mehrere Jahre lebte. Die letzte Stadt schenkt mir bis heute Inspiration.

    Mein spielerischer Geist brachte mich dazu, nun auch die Welt des Zirkus zu entdecken und bald fand ich meine Leidenschaft als Artistin. Im Jahr 2008 betrat ich die renommierte Jonglage-Kompanie "Feeding the Fish"; (www.feedingthefish.com) und wurde zur hauptberuflichen Artistin mit vielen internationalen Referenzen, wie die Paralympics Closing Ceremony (UK), MTV Music Award (DE), F1 Motto GP (IT) und die Commonwealth Games (IN).

    Um sowie technisch ausgereifte als auch ausdrucksvolle Darbietungen zu kreieren, erfinde ich mich immer noch stets neu und schaue dabei auf mehr als 20 Jahre Bühnenerfahrung zurück.







    Ich biete Workshops und Einzelunterrichte in den Bereichen Poi Spinning und Hulahooping an. Meiner Meinung nach ist es nie zu früh, aber auch nie zu spät, um die Jonglage von Poi und Hulahoop zu erlernen. Ich habe es oft erlebt, wie das Erlernen von Jonglagetechniken das Leben von vielen Menschen bereichert und verändert hat.

    Seit 2017 bin ich zertifizierte Zirkustrainerin, in meinem Unterricht sorge ich für eine klare und verständliche Unterrichtsform mit viel Geduld und ein gutes Auge fürs Detail. Die Workshops eignen sich für alle Altersklassen und alle Stufen, von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen. Der Unterricht kann als Einzelunterricht angeboten werden, oder in einer Gruppe. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.





    Hier finden Sie eine Auswahl an Orten und Veranstaltungen, auf welchen ich entweder allein oder als Teil einer Gruppe aufgetreten bin:


    Fernsehen:
    Paralypmics Closing Ceremony 2012, London - UK
    MTV EMEA Music Awards, Frankfurt – DE
    Britain’s Brightest on BBC One (Feeding the Fish) – UK
    Commonwealth Games Closing Ceremony, New Delhi – IN
    En Büyük Show, Istanbul – TR
    Amici TV Show, Rome – IT

    Festivals:
    Glastonbury Festival - UK
    Play Juggling Festival, Wales – UK
    Jongl' Ô Païs Juggling Festival – FR
    Freqs of Nature Festival – DE
    OZORA Festival – HU
    Fusion Festival - DE

    Veranstaltungsorte:
    Atlantis Hotel, Dubai – AE
    Giza Pyramids, Giza Plateua - EG
    Stadshuset Golden Hall, Stockholm – SE
    Electrabel Nights at Grand Place, Brussels – BE
    Zappeion Exhibition Hall Dachser, Athens – GR
    Juventus Football Club, Turin – IT
    Mirage in Casino di Sanremo, Sanremo – IT
    Kunsthistorisches Museum, Wien – AT
    Museum fuer Verkehr und Technik, Berlin – DE

    Events:
    Wroom – F1 and Moto GP meeting, Madonna di Campiglio – IT
    Club Med, Nice – FR
    Ali Bin Ali Jewelry & Watches Exhibition, Doha – QA
    Cosmosdance Project, London – UK
    Hilton Charity Organisation Party, Budapest - HU
    Metinvest Luc Petit Creation, Donetsk – UA
    International Dance Day, Barcelona - SP
    Hungarian Government Christmas Gala, Budapest – HU
    Toyota, Casablanca – MA
    Nestlé Deutschland, Frankfurt – DE
    Thüringen Abend Messe Hannover, Hannover – DE
    Nosotros Contemporary Dance by Mauro Barahona, Barcelona – SP
    PartyLite Nationalkonferenz, Berlin – DE
    Deirdre El Qamar, Beirut – LB




    Fotos:
    Stephan Schwarz (www.portrait-foto-kunst.de)
    Gerald Zörner (www.gezett.de)
    Karsten Schilling (www.portraitfotograf-berlin.de)
    Thomas Ernst (www.ernst-fotos.de)
    Thomas Bauer (www.bauer-photography.de)
    Bert Kubik (www.bertkubik.de)
    Michael Laing (www.malphotography.net)
    Graham Fudger (www.grahamfudger.co.uk)
    Sergej Ana

    Design:
    Péter Zakor (www.zivdesign.com)

    Code:
    Gábor Patyi (patyi.gabor89@gmail.com)

    Partner Links:
    Feeding the Fish (www.feedingthefish.com)
    Anna Bösche (www.schwingspiel.de)
    HoopStep (www.hoopstep.de)
    Kolibri Dance Company (www.kolibrik.hu)
    Spinning @ (www.facebook.com/search/top/?q=spinning%20%40)
    Showkuenstler (www.showkuenstler.de)


Copyright by Krisztina Tóth